Holiday Golden Resort, Łazy Holiday Golden Resort, Łazy
Holiday Golden Resort, Łazy
Tło bannera

Sehenswürdigkeiten in der Gegend

Wann möchten Sie?
03
August 2021
04
August 2021
Erwachsene
Erwachsene
1 erwachsene
2 erwachsene
3 erwachsene
4 erwachsene
Dowolna liczba
Kinder
ohne Kinder
Kinder
+ 0 -
1 dziecko
-
0 Jahre alt
1 Jahre alt
2 Jahre alt
3 Jahre alt
4 Jahre alt
5 Jahre alt
6 Jahre alt
7 Jahre alt
8 Jahre alt
9 Jahre alt
2 dziecko
-
0 Jahre alt
1 Jahre alt
2 Jahre alt
3 Jahre alt
4 Jahre alt
5 Jahre alt
6 Jahre alt
7 Jahre alt
8 Jahre alt
9 Jahre alt
3 dziecko
-
0 Jahre alt
1 Jahre alt
2 Jahre alt
3 Jahre alt
4 Jahre alt
5 Jahre alt
6 Jahre alt
7 Jahre alt
8 Jahre alt
9 Jahre alt
4 dziecko
-
0 Jahre alt
1 Jahre alt
2 Jahre alt
3 Jahre alt
4 Jahre alt
5 Jahre alt
6 Jahre alt
7 Jahre alt
8 Jahre alt
9 Jahre alt
Werbecode

Planujecie wycieczkę po okolicy? W pobliżu Łaz jest wiele miejsc wartych uwagi! Przedstawiamy Państwu te, które według nas są najciekawsze. Pojawiają się tutaj miejsca oferujące zajęcia dla aktywnych, miejsca pozwalające napawać się nam urokami przyrody oraz takie, które wydały nam się oryginalne. 

Anlegestelle in Osieki

Für Liebhaber von Wanderungen und Radtouren empfehlen wir, sich in die benachbarte Ortschaft Osieki zu begeben. Da befindet sich eine Anlegestelle am Jamnosee. Besonders zauberhaft ist es da beim Sonnenuntergang.

Fahrradwege

Die Gegend bietet viele Fahrradwege. In unserem Ressort kann man gegen zusätzliches Entgelt Fahrräder ausleihen. Problemlos kannst du nach Gaski zum Leuchtturm oder nach Koszalin radeln.

Angeln

Im See kann man Prachtexemplare von Karausche, Brasse, Seeforelle, Barsch, Schleie und Aal fangen. Angler können sich in einem Fischfangbetrieb in Mielno, ul. Chrobrego 43 oder auf dem Postamt in Mielno, ul. 1- Maja 5 eine Angelgenehmigung besorgen. Die Genehmigung erlaubt es, mit Spinner und zwei Angeln im Bereich vom Jamnosee bis zur Brücke am Jamnenski-Kanal wie auch am Fluss Strzezenica Fische zu fangen. Auf der Internetseite www.zpw.pl unter „Zezwolenie Gospodarstwo Rybackie Mielno” findet ihr eine aktuelle Preisliste. Es gibt auch die Möglichkeit, die Genehmigung zum Meeresangeln zu kaufen. Preise und Genehmigungskauf entnehmt ihr auch der Webseite www.zpw.pl.

Kanutouren in Sianow

Die Firma “Zimny Włodek” bietet 4-5 stündige Kanutouren auf den Flüssen Grabowa und Bagiennica oder Uniesc an. Die Flüsse sind sauber, gehören nicht zu den schwierigsten und können auch von Personen befahren werden, die zum ersten Mal im Kanu sitzen. Von dem Kanu aus ist die umliegende Natur interessant und wild. Unterwegs gibt es ein Lagerfeuer. Die Kanutouren sind eine tolle Idee, die Freizeit zu verbringen, wenn das Wetter nicht mitspielt oder wenn man vom „in der Sonne liegen“ die Nase voll hat. Die Kanutouren werden ab Mitte April bis Mitte Oktober organisiert. Da ein großes Interesse besteht, muss frühzeitig reserviert werden.

Chełmska-Berg

In der Nähe von Koszalin erhebt sich der Chelmska-Berg (137m ü. NN). Im frühen Mittelalter versammelten sich slawische Heiden am heidnischen Altar und nach dem Sieg des Christentums kamen Pilger zur errichteten Kapelle. Im Jahre 1888 wurde hier ein Aussichtsturm erbaut, von dem man ein fantastisches Panorama bewundern kann. Außerdem befindet sich da auch ein Sanktuarium.

Arboretum in Karieszewice

Das Arboretum übt vor allem die Rolle einer Bildungsstätte aus – ihr Wissen im Bereich der Dendrologie bereichern hier nicht nur Studenten der Fakultät für Umwelttechnik (Technische Hochschule Koszalin) und für Biologie (Pommersche Akademie in Słupsk) sondern auch Kinder und Jugendliche aus den Schulen der mittelpommerschen Region. Das Arboretum verfügt über ein Bildungszentrum, einen Lagerfeuerplatz und zahlreiche Rastplätze.

Naturschutzgebiet „Sieciemińskie Rosiczki“

Das Naturschzutgebiet "Sieciemińskie Rosiczki" ist hinter Przytok, an der Straße Sianów – Ratajki – Polanów gelegen (Wegweiser nach links führt zum Ziel). Das Ziel des Naturschutzgebietes ist die Aufrechterhaltung des Übergangstorfmoors mit charakteristischen, seltenen und geschützten Pflanzenarten – vor allem vier Sonnentauarten. Das Torfmoor gehört gegenwärtig zu den interessantesten floristischen Plätzen auf dem Gebiet der Oberförsterei Karnieszewice und dient wegen seiner Lage, Naturvorteile und Schönheit auch als didaktische Bildungsstätte. Auf seinem Gebiet wurde ein Pfad samt Aussichtsplattform und Bildungstafeln errichtet. Von den rechtlich geschützten Gefäßpflanzen sind in dem Naturschutzgebiet vorzufinden: Schlammsegge, Langblättriger, Ovaler und Mittlerer Sonnentau, Sumpfporst, Sumpfblasenbinse, Großer Wasserschlauch, Kleiner Wasserschlauch, Nördliche Teichrose.

Papageienhaus in Koszalin

Das Papageienhaus ist ein Platz, wo Papageien frei herumfliegen können. Man trifft hier viele exotische Vogelarten an, die man von nah bewundern kann. Das Team des Papageienhauses steht bei allen Papageienfragen zur Verfügung. Du wirst erfahren, wo die Papageien vorkommen, was sie fressen und was sie gernhaben. Für die jüngsten Besucher wie auch für die Erwachsenen, die etwas mehr Zeit brauchen, um sich an die Papageien zu gewöhnen, gibt es einen Platz, wo man die Papageien durch eine Scheibe ruhig beobachten kann.

Jamunder Hof

Der Jamunder Hof ist ein Beispiel der für Jamund im XIX Jh. typischen Architektur. Auf seinem Gelände befindet sich ein wiederhergestelltes Bauernhaus, in dem die meist charakteristischsten Erzeugnisse ehemaliger Jamundbewohner angeschaut werden können. In der modernen Scheune dagegen finden Workshops, Begegnungen und kulturelle Veranstaltungen statt. Hier hat auch das Büro der Ethnographie-Abteilung des Museums von Koszalin seinen Sitz.

Leuchturm in Gąski

Der Leuchtturm in Gąski wurde gegen Ende des XIX Jhs. erbaut und hat die Höhe von 50,20m. Der Turm wurde den Besuchern zugänglich gemacht. Zur Turmspitze führen Granitwendeltreppen, und man muss 190 Treppenstufen erklimmen, um zur Aussichtsterrasse zu gelangen. Von da aus hat man eine malerische Aussicht auf die Ostsee, man kann auch die benachbarten Ortschaften Sarbinowo, Chłopy, Mielno und Unieście sehen. Der Leuchtturm mit dem Leuchtturmwärterhaus stehen in der Dorfmitte; dort gibt es auch Marktbuden mit Keramik und Andenken und ein schönes Gelände. Der Leuchtturm wurde ins Denkmalregister eingetragen. In unserem Angebot gibt es die Möglichkeit, gegen zusätzliches Entgelt einen Ausflug mit der berühmten „Gurke“ zum Leuchtturm zu machen.

Garten „Hortulus” in Dobrzyca

Der Garten Hortulus Spectabilis ist eine 8ha große Park- und Gartenanlage mit der langfristig geplanten Fläche von 35ha. Die Hauptattraktion des Gartens sind das größte Buchen-Labyrinth der Welt und der in seinem Herzen stehende Aussichtsturm. Vom Turm aus kann man die umliegenden Gärten, u. a. Vier-Jahreszeiten-Garten, New-Design-Garten, Staudenbeet, Rosarien oder Buchsbaumparterre bewundern. Neben den Gärten befinden sich Caféhäuser, Geschäfte mit Andenken, kostenlose Parkplätze und Toiletten.

Rummelplatz in Mielno

Der Rummelplatz in Mielno „Family Park” ist vor 50 Jahren entstanden. Er wurde von zwei Personen mit Leidenschaft und Vision, Lucja und Władysław Śliwińscy geschaffen. Gegenwärtig hat der Rummelplatz 12 Hauptattraktionen, und versucht den Besuchern jedes Jahr unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse zu bereiten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene – jeder findet etwas für sich. Für Adrenalinsüchtige mangelt es nicht an Attraktionen.

Seehafen in Darłowo

Seereisen mit dem Wikingerschiff finden vom Hafen Darłówko Wschodnie aus statt. Die Dauer einer Seereise beträgt etwa 40 Min. An Bord befindet sich eine Piratenzone mit einer Bar, und es werden Seemannslieder gespielt. Man kann auch ein Gedenkzertifikat bekommen, das die absolvierte Seereise in Darłowo bezeugt. Tickets können direkt im Hafen am Kai in Darłówko Wschodnie an der Schiebebrücke bezogen werden.

Park der pommerschen Herzöge in Koszalin

Auf dem gesamten Parkgelände gibt es zahlreiche Bänke, zwei Brücken, ein Teil der Wehrmauer und ein Kinogebäude. Zur Zeit dient der Park der Erholung und für Spaziergänge an der frischen Luft. Am Springbrunnen können Musikliebhaber in der Hochsaison Musikkonzerte der Koszaliner Philharmoniker hören. Der Park pommerscher Herzöge ist gut bewirtschaftet und seine Landschaftsvorteile, Pflanzenreichtum, zentrale Lage wie auch die Nachbarschaft öffentlicher Kultureinrichtungen (z.B. Amphitheater, Kulturhaus etc.) tragen dazu bei, dass er von den Einwohnern und Touristen gern besucht wird.

Seilgärten in Koszalin

An der Straße Rolna in Koszalin befinden sich zwei Seilgärten. In dem schönen Wald am Chelmska-Berg findet man Attraktionen, die viele besondere Eindrücke bereiten. Der Seilgarten bietet eine einzigartige Möglichkeit, die Freizeit aktiv zu verbringen, indem man eine Hindernispfad in den Bäumen bezwingen muss. Die Teilnehmer gehen die Route selbst. Der Schwierigkeitsgrad einzelner Abschnitte ist unterschiedlich.

Seeausflug mit der Ausflugsfähre Koszałek

Die Ausflugsfähre „Koszałek“ läuft vom Anleger am Jamno-See, in der Jamno-Siedlung, in der Promowa Straße im nördlichen Teil der Stadt Koszalin aus. Wegen der einzigartigen Landschaften bereitet der Ausflug mit „Koszałek“ viel Freude. Einen großen Eindruck macht allein die Größe des Sees, der flächenmäßig der neuntgrößte in Polen ist. Besonders beachtenswert ist die Landschaft entlang der Nehrung. Von da aus erstreckt sich ein malerisches Panorama des Sees mit den nördlichen Stadtvierteln Koszalins, dem Chelmska-Berg mit dem Aussichtsturm und dem Ort Osieki mit dem Turm der gotischen Kirche.

WakePark in Koszalin

Der Stausee „Wodna Dolna” (Wassertal) in der Stadt wurde zum idealen Platz für Sportaktivitäten und Erholung wie auch für den Wasserskilift gewählt, mit dem Wasserski oder Wakeboarding gefahren werden kann. Die Anlage befindet sich auf dem Stausee „Wodna Dolina“, in der Sybirakow Straße (beim Einkaufszentrum Atrium). Der Wakepark ist im Jahre 2014 entstanden. In seinem Herzen steht ein Zwei-Säulen-Lift „Primus“ mit zusätzlicher Ausstattung. Im Wakepark kannst du wirklich deine Freizeit schön verbringen.

Hobbit-Dorf in Sierakow Sławieński

Auf dem Gelände des Dorfes sind charakteristische Holzbauten, wie etwa das Haus von Bilbo Beutlin oder der Elfenaussichtsturm zu finden. Das Angebot des Dorfes richtet sich an individuelle Gäste wie auch an organisierte Gruppen, hautsächlich an die Schuljugend. Für sie wurden Geländespiele entwickelt, die thematisch mit der Welt von Tolkiens Büchern verbunden sind, sowie Handwerkerworkshops, in denen die Teilnehmer die Geheimnisse der Wolle, des Spinnens und Filzens kennenlernen.

Erlebnispark „Dziki Zachód” (Wilder Westen) in Zieleniewo

Der Erlebnispark „Dziki Zachód” ist die größte Anlage dieser Art in der westpommerschen Woiwodschaft! In der Hochsaison erwarten uns jeden Tag Überraschungen. Ihr lernt zusammen einen Cowboydance tanzen, bewundert Stuntmänner und nehmt an …… einem Banküberfall teil. Auf dem Gelände befinden sich auch: Indianerdorf, Streichelzoo, Motopark und Western City.

Wachsfigurenkabinett in Kołobrzeg

Das Wachsfigurenkabinett in Kołobrzeg ist eine tolle Attraktion für die ganze Familie. Nur hier könnt ihr die am besten nachempfundenen Wachsfiguren von weltbekannten Sportlern, Politikern und Schauspielern betrachten. Dazu gibt es märchenhafte Präsentationen für Kinder. Hier könnt ihr auch amüsante Fotos von euch mit berühmten Persönlichkeiten machen.

Polnisches Waffenmuseum in Kołobrzeg

Das Polnische Waffenmuseum in Kołobrzeg besteht schon seit 1963 und kann besonders für Jungs interessant sein. In der Ausstellung „Geschichte der polnischen Waffen“ wird eine Militariasammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwart zur Schau gestellt. Zu den interessantesten Gegenständen aus der Gegenwart gehört die Sammlung des II. Weltkriegs mit der bekannten Verschlüsselungsmaschine „Enigma“. Darüber hinaus werden Waffen, Militärequipment und Sachen des persönlichen Bedarfs von Soldaten gezeigt. In einem Saal wurden Funde der letzten Jahre gesammelt. Es sind die von Tauchern geborgenen Flugzeugwracks.

mobile nav bg
Strona główna
Map
Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen